ULB Halle
Detailsuche | Home | Sammlung | Impressum |
Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt

Archiv für Kindertexte

Archiv für Kindertexte

Das „Archiv für Kindertexte“ wurde im Herbst 2000 durch Prof. Dr. Eva Maria Kohl als interdisziplinäre Forschungsstelle am Institut für Schulpädagogik und Grundschuldidaktik der MLU gegründet. Mit der Einrichtung des Archivs sollte ein Ort geschaffen werden, an dem das Medium Kindertext als historisches Medium gesichert, archiviert und erforscht werden kann.

Das Archiv ist das weltweit einzige seiner Art und beherbergt mittlerweile ca. 80.000 Texte aus den letzten einhundert Jahren, die alle von Kindern verfasst wurden. Kindheit in unterschiedlichsten Zusammenhängen wird hier in Märchen, Versen und Geschichten sprachlich artikuliert. So erzählen Kinder um 1900 vom Alltag in der reformpädagogischen Schule. Jüdische Kinder berichten von ihren Erfahrungen im Konzentrationslager Theresienstadt und deutsche Kinder schreiben 60 Jahre später ihre Gedanken zu einem Besuch der KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen auf. Kindheiten in Ost und West, Kindheiten rund um den Globus, Kindheiten auf der Flucht und Kindheiten in einer Welt der Erwachsenen sind hier zu finden.

Das Archiv wurde am 3. März 2009 an die ULB Sachsen-Anhalt übertragen. Es befindet sich auch weiterhin im Institut für Schulpädagogik und Grundschuldidaktik der MLU, Franckesche Stiftungen, Haus 31, Raum 205, Franckeplatz 1, 06110 Halle/Saale.

Digitale Neuzugänge

→ Aktuelles