Titelaufnahme

Titel
Humane Surfactant Proteine : Detektion und Charakterisierung / von Martin Schicht
VerfasserSchicht, Martin
GutachterSawers, G. Prof. ; Bräuer, L. Prof. ; Brand, W. PD Dr.
Erschienen2012 ; Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2012
UmfangOnline-Ressource (127 Bl. = 81,38 mb)
HochschulschriftHalle, Univ., Naturwissenschaftliche Fakultät I, Diss., 2012
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 15.11.2012
SpracheDeutsch
DokumenttypE-Book
SchlagwörterOnline-Publikation / Hochschulschrift
URNurn:nbn:de:gbv:3:4-9890 
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Dateien
Humane Surfactant Proteine [81.38 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

In der vorliegenden Arbeit konnte gezeigt werden, dass verschiedene Stämme von S. aureus und P. aeruginosa Proteine exprimieren und sekretieren, die mit kommerziell verfügbaren Antikörpern reagieren, welche gegen humane Surfactant Proteine gerichtet sind. Die Ergebnisse spiegeln möglicherweise die Existenz einer neuen Gruppe bakterieller Proteine wieder, die momentan in den jeweiligen Sequenz und Struktur Datenbanken fehlen. Durch die Anwesenheit dieser bakteriellen Proteine könnten immunologische und molekularbiologische Untersuchungen verfälscht worden sein, woraus sich eine kritische Neubewertung der bisherigen Ergebnisse ergeben sollte. Ein weiterer Teil befasst sich die Arbeit mit der Erstbeschreibung und Charakterisierung von zwei neuen, unbeschriebenen Proteinen, die eine neue Klasse von Surfactant Proteinen darstellen könnten und als SP-G bzw. SP-H bezeichnet werden. In einem weiteren Schwerpunkt konnte die Surfactant Proteine in den Zellen des humanen Gelenkknorpels nachgewiesen werden. Diese Ergebnisse lassen vermuten, dass die bekannten Surfactant Proteine (A, B, C und D) von menschlichen Knorpelzellen gebildet werden und offensichtlich funktionell wichtig sind.

Zusammenfassung
( AEnglischA )

Within this work it could be shown that different strains of S. aureus and P. aeruginosa express and secrete proteins that react with commercially available antibodies against human surfactant proteins. The results suggest that the bacteria are either able to express ‘human-like’ surfactant proteins on their own or that commercially available antibodies against human surfactant proteins detect identical bacterial proteins. The results may reflect the existence of a new group of bacterial surfactant proteins currently lacking in the relevant sequence and structure databases. At any rate, our knowledge of human surfactant proteins obtained from immunological and molecular biological studies may have been falsified by the presence of bacterial proteins and DNA and therefore requires critical reassessment. Another part demonstrated the description and characterization of two new unknown proteins for the first time. Both proteins, named SP-G and SP-H, may represent a new class of surfactant proteins. Furthermore, experiments showed for the first time that chondrocytes of human cartilage express human surfactant proteins. The results suggest that the surfactant proteins (A, B, C and D) are important and functionally significant components of human cartilage.

Keywords
Surfactant Proteine; SP-A; SP-B; SP-C; SP-D; SP-G; SP-H; Staphylococcus aureus; Pseudomonas aeruginosa; Chondrozyten; Arthrose
Keywords (Englisch)
Surfactant proteins; SP-A; SP-B; SP-C; SP-D; SP-G; SP-H; Staphylococcus aureus; Pseudomonas aeruginosa; chondrocytes; arthritis