Titelaufnahme

Titel
Non-invasive characterization of in situ forming implants / von Sabine Kempe
VerfasserKempe, Sabine
GutachterMäder, K. Prof. Dr. ; Siepmann, J. Prof. Dr. ; Kreßler, J. Prof. Dr.
Erschienen2012 ; Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2012
UmfangOnline-Ressource (IV, 139 Bl. = 3,51 mb)
HochschulschriftHalle, Univ., Naturwissenschaftliche Fakultät I, Diss., 2012
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 08.05.2012
SpracheEnglisch
DokumenttypE-Book
SchlagwörterOnline-Publikation / Hochschulschrift / Pharmazeutische Technologie
URNurn:nbn:de:gbv:3:4-7682 
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Dateien
Non-invasive characterization of in situ forming implants [3.5 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

In dem letzten Jahrzehnt sind in situ bildende Implantate (ISBI) vermehrt in den Fokus des wissenschaftlichen Interesses gerückt. Trotz der intensiven Forschung auf dem Gebiet, ist da Wissen über die detaillierten Mechanismen der in vivo Implantat-Bildung begrenzt. Um dieses Wissen zu erweitern beschäftigte sich diese Arbeit mit der kontinuierlichen und nicht-invasiven in vitro und in vivo Charakterisierung der Implantat-Bildungsprozesse. Dazu wurden die nicht-invasiven Analyse-Verfahren der Elektronen Paramagnetik Resonanz (EPR) Spektroskopie, Benchtop Magentreonanztomografie und NMR Relaxometrie kombiniert um eine vollständigeres Verständnis der Bildung und des Abbaus von ISBIs zu erhalten. Des Weiteren wurden erstmalig Veränderungen der Mikro-pH-Werte von desintegrierenden ISBI mittels EPR-Spektroskopie verfolgt. Aufgrund ihrer pharmazeutischen Relevanz lag dabei der Fokus bei ISBI gebildet über Phasentrennung durch Desolvatation und Änderungen der Umgebungstemperatur.

Keywords
in situ bildende Implantate; in situ bildende Depots; nicht-invasiv; ESR; EPR; MRT; NMR-Relaxometrie; PLGA; PEG-PLGA; Chitosan hydrogele
Keywords (Englisch)
in situ forming implants; in situ forming depots; non-invasive; ESR; EPR; MRI; NMR-Relxaometry; PLGA; PEG-PLGA; chitosan hydrogels