Titelaufnahme

Titel
Die Untersuchung des fetalen Herzminutenvolumens und seine Veränderung während der akuten Hypoxie am Schafmodell / von Miriam Tchirikov
VerfasserTchirikov, Miriam
GutachterBucher, Michael Prof. Dr. ; Vetter, Klaus Prof. Dr. ; Ebert, Andreas Prof. Dr.
Erschienen2014 ; Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2014
UmfangOnline-Ressource (62 Bl. = 1,74 mb)
HochschulschriftHalle, Univ., Medizinische Fakultät, Diss., 2014
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 05.08.2014
SpracheDeutsch
DokumenttypE-Book
SchlagwörterOnline-Publikation / Hochschulschrift
URNurn:nbn:de:gbv:3:4-12711 
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Dateien
Die Untersuchung des fetalen Herzminutenvolumens und seine Veränderung während der akuten Hypoxie am Schafmodell [1.73 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Ziel: Messung des Herzminutenvolumens (HMV) und der Blutflussumverteilung in der fetalen Leber mittels Doppler-Ultraschall während der akuten fetalen Hypoxie am Schafmodell. Methode: Die akute Hypoxie wurde durch die Reduktion des Sauerstoffgehalts in der Beatmungsluft des Muttertiers (N=10) induziert. Doppler-Ultraschall (Philips iU22) und Cordocentesen zur Blutgasanalyse wurden während Normoxie und Hypoxie durchgeführt. Ergebnisse: Der fetale pO2 [47,1 vs. 20,3 mmHg (Median)], pH [7,26 vs. 6,98] sowie BE [-0,8 vs. -16,8] sanken signifikant unter Hypoxie. Das Blutflussvolumen der V. umbilicalis reduzierte sich um die Hälfte (p=0,003). Die Ductus venosus/V. umbilicalis Fraktion stieg von 15,3 % auf 51,1 % (p=0,0001) an. Das HMV sank unter der akuten Hypoxie nur um 20% ab. Der plazentare Anteil des Herzzeitvolumens [31,5 % vs. 26,9 %] sowie der Verhältniswert zwischen Rechts- und Linksherzschlagvolumen [1,75 vs. 1,33, p=0,02] waren reduziert. Zusammenfassung: Das fetale Herz kann während akuter Hypoxie trotz der halbierten plazentarer Perfusion suffizient arbeiten und das Überleben z. B. in der Austreibungsphase knapp vor der Geburt zu sichern.

Zusammenfassung ([])

Objective: Investigation of cardiac output (CO) and blood flow redistribution following induction of acute hypoxia in a fetal sheep model. Method: Acute hypoxia was induced in 10 sheep by reducing the O2 saturation in the ventilated gas. The CO, placental fraction of CO, Doppler parameters in the ductus venosus (DV), umbilical artery and vein (UV) were measured. Results: The fetal pO2 (47.1 vs. 20,3 mmHg), pH [7,26 vs. 6,98] and BE [-0,8 vs. -16,8] decreased significantly during hypoxia. The DV/UV fraction increased from 15.3% to 51.1% (p=0.0001). The placental fraction of the CO [31.5 vs. 26.9 %] and the right to left heart ratio [1,75 vs. 1,33, p=0,02] significantly decreased during hypoxia. However, the combined cardiac output showed only 20% reduction. Conclusion: Acute hypoxia significantly increases the proportion of the placental blood passing through the DV and reduces the placental fraction of CO and the R/L heart ratio. The relatively stable function of the fetal heart during severe acute hypoxia, for example, during press period of delivery, could be important for neonatal survival.

Zusammenfassung

Herzminutenvolumen; Schlagvolumen; Hypoxie; Blutfluss; Blutflussumverteilung; Doppler; Ductus venosus; Schafmodell

Zusammenfassung ([])

Hypoxia; cardiac output; CCO; placental fraction; ductus venosus; blood flow; redistribution; Doppler; fetal sheep

Keywords
Herzminutenvolumen; Schlagvolumen; Hypoxie; Blutfluss; Blutflussumverteilung; Doppler; Ductus venosus; Schafmodell
Keywords ([])
Hypoxia; cardiac output; CCO; placental fraction; ductus venosus; blood flow; redistribution; Doppler; fetal sheep