Titelaufnahme

Titel
Application of a new technology utilizing melt crystallization for the production of coated tablets / von Ahmed Abouzeid
VerfasserAbouzeid, Ahmed
Akademischer Betreuer/InUlrich, J. ; Hirasawa, I.
Erschienen2015 ; Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2015
UmfangOnline-Ressource (85 Bl. = 2,28 mb)
HochschulschriftHalle, Univ., Zentrum für Ingenieurwissenschaften, Diss., 2015
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 16.02.2015
Sprache der Zusammenfassung: Deutsch
SpracheEnglisch
DokumenttypE-Book
SchlagwörterTablettierung / Tablette / Beschichtung / Schmelzkristallisation / Online-Publikation / Hochschulschrift
URNurn:nbn:de:gbv:3:4-23073 
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Dateien
Application of a new technology utilizing melt crystallization for the production of coated tablets [2.73 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Der Begriff "In-situ Beschichtung" bezieht sich auf den Überzug von Tabletten durch Kristallisation von eutektischen Schmelztropfen und der Bildung von ganzen Tabletten in einem Schritt am Ort der Produktion, z.B einem Stahlband. Verglichen mit den herkömmlichen Methoden der Tablettierung, ist die in-situ Beschichtung tatsächlich eine schnellere, leichtere und preiswertere Tablettenbeschichtungmethode, die weniger Produktionsschritte benötigt. Spezielle Überzug-Materialien wurden in zwei getrennten Systemen mit Ibuprofen als die aktiver Substanze verwendet. System A verwendete Laurinsäure, während System B Lutrol nutzt. Eine Tropfbildungmethode im Labormaßstab wurde auf ein Stahlband übertragen, um den Prozess auf das Niveau einer Produktion hochzuschrauben. Durch die Verwendung des Industriellen Aufbaus, wurde die größere Produktion der Tabletten als effizient nachgewiesen. Ein allgemeines Schema der Tabletten-Produktion durch Schmelzkristallisierung wurde erstellt. Dieses Schema schafft den Nachweis des Konzepts, was in dieser Studie durch die Produktion von Tabletten durch Schmelzkristallisierungstechnologie deutlich gezeigt wurde.

Zusammenfassung
( AEnglischA )

The term “In-situ coating” refers to coating in place which is possible through the crystallization of eutectic molten drops and the formation of complete tablets in one step at the place of production, e.g. a steel belt. Compared to the conventional methods of tabletting, in-situ coating, is a faster, easier and cheaper tablet coating method that enjoys fewer number of production steps. Special coating materials were used in two separate systems with ibuprofen as the active ingredient. System A used lauric acid, while system B used lutrol. Through the continuous operation of the industrial set up, the tablet scaled up production was proven efficient to produce lutrol coated tablets of system B. Through literature research and the many experimental trials performed, a general flow scheme of tablet production through melt crystallization was devised. This flow scheme provides basis for the proof of concept that was clearly shown in this study through the successful production of tablets.

Keywords
Schmelzkristallisierung; In-situ Beschichtung; Tabletten; Eutektisch; Schmelztropfen; Tropfbildungmethode Tablettierung
Keywords (Englisch)
melt crystallization; in-situ coating; tablets; eutectic; molten drops; scaled up production; tabletting