Titelaufnahme

Titel
Seed germination and genetic structure of two Salvia species in response to environmental variables among phytogeographic regions in Jordan (Part I) and Phylogeny of the pan-tropical family Marantaceae (Part II) / vorgelegt von Mohammad Mufleh Al-Gharaibeh
VerfasserAl-Gharaibeh, Mohammad Mufleh
Akademischer Betreuer/InHensen, Isabell
GutachterHensen, Isabell ; Roeser, Martin ; Classen-Bockhof, Regina
KörperschaftMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
ErschienenHalle, 2017
Umfang1 Online-Ressource (129 Seiten)
HochschulschriftMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Dissertation, 2017
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 10.01.2017
SpracheEnglisch
DokumenttypE-Book
URNurn:nbn:de:gbv:3:4-19308 
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Dateien
Seed germination and genetic structure of two Salvia species in response to environmental variables among phytogeographic regions in Jordan (Part I) and Phylogeny of the pan-tropical family Marantace [9.93 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Der Zusammenhang zwischen ökologischen Prozessen und pflanzliche Biodiversität ist im vergangenen Jahrzehnt zu einer der zentralen Aufgabenstellungen in der Ökologie und den Umweltwissenschaften geworden. Ökosysteme bestimmten die biogeochemische Prozesse, welche die Artdiversität und -verteilung beeinflussen. Daher sind im Naturschutzkontext insbesondere Studien über ihre potentiellen ökologischen Konsequenzen auf die pflanzliche Biodiversität von größtem Interesse. Phylogenetische und populationsgenetische Analysen können in diesem Zusammenhang wichtige ökologische und evolutionäre Prozesse aufzeigen, welche die Biodiversität bestimmen. Diese Studie gibt einen Überblick über verschiedene genetische Herangehensweisen auf unterschiedlichen Ebenen genetischer Diversität, vom innerartlichen bis zum Gattungsniveau, ihrer jeweilige Anwendung auf unterschiedliche evolutionäre Fragestellungen sowie die Nutzung ihrer jeweiligen Ergebnisse für den Umweltschutz.

Zusammenfassung
( AEnglischA )

Plant biodiversity is the sum total of all biotic variation from the level of genes to ecosystems. However, the relationship between biodiversity and ecological processes has emerged as a central issue in ecological and environmental sciences during the last decade. Because ecosystems collectively determine the biogeochemical processes that regulate species diversity and distribution, studies investigating the potential ecological consequences on levels of plant diversity have provided valuable information in conservation context. Therefore, phylogenetic and temporal analyses can shed the light on the ecological and evolutionary processes that have shaped current biodiversity. This study gives an overview of different genetic approaches at several different levels of genetic diversity from intraspecific to genus level, their specific applications to different evolutionary questions and the utilization of their respective results for conservation efforts.

Keywords
Phytogeographische Region; mediterran Region; irano-Turanische Region; Saharo-Arabische Region; lokal Adaptation; Genetische Diversität; Marantaceae; Rückgrat; Monophylie; Auflösung
Keywords (Englisch)
Phytogeographic region; Mediterranean; Irano-Turanian; Saharo-Arabian; Local adaptation; Genetic diversity; Marantaceae; Backbone; Monophyly; Resolution