Titelaufnahme

Titel
Poly(vinyl alcohol) for biomedical applications / von Yanjiao Jiang
VerfasserJiang, Yanjiao
GutachterKressler, J. Prof. Dr. ; Arndt, K. F. Prof. Dr.
Erschienen2009 ; Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2009
UmfangOnline-Ressource (IX, 115 Bl. = 3,73 mb) : graph. Darst. Ill.
HochschulschriftHalle, Univ., Zentrum f. Ingenieurwissenschaften, Diss., 2009
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 29.06.2009
SpracheEnglisch
DokumenttypE-Book
SchlagwörterOnline-Publikation / Hochschulschrift / Polyvinylalkohol / Biomedizin
URNurn:nbn:de:gbv:3:4-896 
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Dateien
Poly(vinyl alcohol) for biomedical applications [3.73 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Die einfache chemische Struktur und die starke Hydrophilie von Poly(vinylalkohol) (PVA) resultieren in viele Verwendung in Medizinprodukten. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Anwendung von vollständig-hydrolysiertem PVA zur posoperativen Adhäsionsverhinderung und in vivo Untersuchung i.p. appliziertem PVA. Die kinetischen Untersuchungen zur physikalischen Alterung von wässrigen PVA Lösungen haben gezeigt, dass das Verhalten der Alterung von der Konzentration und der Molmasse des PVA abhängt. Zwei verschiedene physikalische Barriere aus PVA, die auf die verletzen Geweben verwendet werden können, sind erfolgreich hergestellt. Eine ist die physikalische vernetzte PVA Hydrogel die maximale Adhäsion besitzt, die durch Gefrier-/Auftauzyklen hergestellt wird; die Andere ist die PVA-Mikrokugeln Pulver für Spray, die durch Emulsion-Diffusions-Methode generiert werden.

Keywords
Poly(vinylalkohol) Adhäsionsverhinderung Kryogel Gefrier-/Auftauzyklen Emuison-Diffusions-Methode
Keywords (Englisch)
poly(vinyl alcohol) anti-adhesion cryogel freeze-thawing emulsion-diffusion.