Titelaufnahme

Titel
Innovation performance in China : innovation systems, market structure and state ownership / vorgelegt von Kou Kou
VerfasserKou, Kou
Akademischer Betreuer/InBlum, Ulrich ; Shi, Shiwei
BeteiligtBlum, Ulrich ; Shi, Shiwei
KörperschaftMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
ErschienenHalle, 2017
Umfang1 Online-Ressource (134 Seiten)
HochschulschriftMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Dissertation, 2017
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 20.12.2017
SpracheEnglisch
DokumenttypE-Book
URNurn:nbn:de:gbv:3:4-21974 
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Dateien
Innovation performance in China [2.75 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Chinas Transformation hat fast alle Gebiete der chinesischen Wirtschaft verändert. Aber aufgrund der strukturellen Probleme geht Chinas rasante Wachstumsphase langsam zu Ende. Deshalb hat sich die chinesische Regierung bereits zum Ziel gesetzt, ein innovationsorientiertes Entwicklungsmodell einzuführen. Die Kernfrage der Arbeit lautet: Welche Faktoren der Innovationssysteme, der Marktstruktur und des Staatseigentums beeinflussen Chinas Innovationsleistung? In Bezug auf das Innovationspotential der Provinzen spielen die Innovationssysteme eine wichtige Rolle. Zudem erhöhen marktorientierte institutionelle Ordnungen die Innovationsleistung. Auf der industriellen Ebene gibt es eine umgekehrte U-förmige Beziehung zwischen der Marktkonzentration und dem Innovationsoutput. Das Staatseigentum hat unterschiedliche Auswirkungen auf die Innovationsleistung. Die staatliche Kontrolle der Unternehmen hat negative Einflüsse auf den Innovationsoutput, insbesondere in Nordostchina und in den Mid-Tech- und High-Tech-Industrien. Unter anderen Umständen übt sie entweder keinen oder sogar einen positiven Einfluss aus.

Zusammenfassung ([])

The transition of China has changed almost all fields of China’s economy. However, due to demographic changes and rising labor costs, the high growth phase of China is almost coming to an end. An innovation-driven development pattern has settled upon as the target of China’s government. The core question of the work is: Which factors of innovation systems, market structure and state ownership influence the innovation performance of China? With respect to the innovation performance of provinces, we find that regional innovation systems play an essential role. Market-oriented institutional arrangements increase innovation performance. At the industrial level, there is an inverted-U relationship between market concentration and innovation output. As for the effect of ownership relationship, the impact of state ownership on innovation performance depends on a number of conditions. More precisely, state control of firms has a negative impact on innovation output in particular in China’s Northeast region and in mid- and high-tech sectors whereas under other circumstances it does either not matter or can even exert a positive influence.

Zusammenfassung

China; institutionelle Transformation; Innovation; Innovationssystem; marktorientierte Reform; Marktstruktur; Staatsunternehmen; Patent

Zusammenfassung ([])

China; institutional transition; innovation; innovation systems; marketization reform; market structure; state-owned enterprise; patent

Keywords
China; institutionelle Transformation; Innovation; Innovationssystem; marktorientierte Reform; Marktstruktur; Staatsunternehmen; Patent
Keywords ([])
China; institutional transition; innovation; innovation systems; marketization reform; market structure; state-owned enterprise; patent