Titelaufnahme

Titel
Different approaches of drugs interactions studied using affinity capillary electrophoresis / vorgelegt von Kinda Adnan Darwish
VerfasserDarwish, Kinda Adnan
Akademischer Betreuer/InNeubert, R. ; Rüttinger, H.-H. ; Wätzig, H.
BeteiligtNeubert, R. ; Rüttinger, H.-H. ; Wätzig, H.
KörperschaftMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
ErschienenHalle, 2018
Umfang1 Online-Ressource (68 Seiten)
HochschulschriftMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Dissertation, 2018
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 24.04.2018
SpracheEnglisch
DokumenttypE-Book
URNurn:nbn:de:gbv:3:4-22278 
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Dateien
Different approaches of drugs interactions studied using affinity capillary electrophoresis [0.98 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

In der Biopharmazie konzentrieren sich die Forschungsarbeiten auf die Untersuchung der Wechselwirkungen verschiedener Arzneimittelarten mit spezifischen Rezeptoren oder Liganden: Komplexbildung, Ionenpaarung usw. Diese Wechselwirkungen führen zu unterschiedlichen pharmazeutischen Zwecken, die die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels sicher erhöhen können. Um solche Wechselwirkungen zu untersuchen und zu charakterisieren, wurden viele effektive Methoden unter Verwendung verschiedener analytischer Techniken entwickelt. Im Vergleich zu anderen analytischen Techniken bietet die Kapillarelektrophorese (CE) Vorteile der Einfachheit mit hoher Geschwindigkeit und großer Effizienz, spart Zeit und verbraucht wenig Proben- und Puffervolumen. Die Affinitäts-Kapillar-Elektrophorese (ACE) ist eine der interessantesten Trennmethoden, die von der Veränderung des Migrationsverhaltens eines Analyten abhängt, um seine Wechselwirkung mit dem Liganden oder Rezeptor abzuschätzen. Diese Studie hat das Potential von ACE als eine einfache und effektive analytische Methode zur Untersuchung und Charakterisierung einiger interessierter Wechselwirkungen auf dem Gebiet der Pharmazie und Biopharmazie bestätigt.

Zusammenfassung ([])

In biopharmaceutics, research work is focused on studies of different types of drugs’ interactions with specific receptors or ligands: complex formation, ion pairing, etc. These interactions achieve different pharmaceutical purposes which could safely enhance the drug bioavailability. To investigate and characterize such interactions, many effective methods using different analytical techniques were developed. Over other analytical techniques, capillary electrophoresis (CE) offers advantages of simplicity with high speed and great efficiency, saving time and low consumption of sample and buffer volumes. Affinity capillary electrophoresis (ACE) is one of the most interesting separation modes that depends on the change in the migration behaviour of an analyte to estimate its interaction with ligand or receptor. This study has confirmed the potential of ACE as a simple and effective analytical method for investigation and characterization of some interested interactions in the field of pharmaceutics and biopharmaceutics.

Zusammenfassung

Affinitätskapillarelektrophorese; Assoziationskonstant; Cyclodextrinkomplexe; Sugammadex; Wechselwirkungen mit Penicillin; Glycopyrroniumbromid; Ionenpaarbildung; Arzneistofffreisetzung; Transfer von Arzneistoff; Liposom-Modellmembran

Zusammenfassung ([])

Affinity capillary electrophoresis; Association constant; Cyclodextrin complexes; Sugammadex; Interactions with penicillins; Glycopyrronium bromide; Ion pair formation; Drug release; Drug transfer; Liposome model membrane

Keywords
Affinitätskapillarelektrophorese; Assoziationskonstant; Cyclodextrinkomplexe; Sugammadex; Wechselwirkungen mit Penicillin; Glycopyrroniumbromid; Ionenpaarbildung; Arzneistofffreisetzung; Transfer von Arzneistoff; Liposom-Modellmembran
Keywords ([])
Affinity capillary electrophoresis; Association constant; Cyclodextrin complexes; Sugammadex; Interactions with penicillins; Glycopyrronium bromide; Ion pair formation; Drug release; Drug transfer; Liposome model membrane