Titelaufnahme

Titel
Neuropathische Schmerzen nach Inguinalhernienchirurgie : eine prospektive Fall-Kontrollstudie / vorgelegt von Christiane Barthel
VerfasserBarthel, Christiane
Akademischer Betreuer/InScheller, Christian ; Kleeff, Jörg ; Sperfeld, Anne-Dorte
BeteiligtScheller, Christian ; Kleeff, Jörg ; Sperfeld, Anne-Dorte
KörperschaftMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
ErschienenHalle, 2018
Umfang1 Online-Ressource (48 Seiten)
HochschulschriftMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Dissertation, 2018
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 21.09.2018
SpracheDeutsch
DokumenttypE-Book
URNurn:nbn:de:gbv:3:4-23335 
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Dateien
Neuropathische Schmerzen nach Inguinalhernienchirurgie [1.08 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Die Herniotomie die am häufigsten durchgeführte viszeralchirurgische Operation. Die Studie untersucht klinisch die lokalen postoperativen Beschwerden in der Umgebung des Operationsgebietes und dokumentiert diese in Zusammenschau mit operativen Faktoren. Hierzu wurde 220 Patienten, die in der Helios Klinik Sangerhausen eine Herniotomie erhielten und das 1-Jahres-Follow-Up in der Herniamed-Datenbank durchlaufen hatte, ausgewertet. 25 Patienten gaben postoperativ Beschwerden an. Hierzu wurde ein Matched-Pair-Gruppe rekrutiert und beide Gruppen befragt sowie klinisch nachuntersucht. Stärkere präopertive Schmerzen korrelierten häufiger mit dem Auftreten postoperativer chronischer Schmerzen. Die beobachteten Sensibilitätsstörungen befanden sich hauptsächlich im Innervationsgebiet des N. iliohypogastricus R. cutaneus anterior, wobei sich die Verläufe der Nerven sowie die Ausdehnung der Dermatome als sehr variabel erwies. Die Kombination aus Sensibilitätsstörungen und Schmerzen sowie die Qualität dieser lässt auf eine neuropathische Genese schließen. Die Fixation des Netzes zeigte ein signifikant vermehrtes Auftreten von postoperativen Beschwerden bei der Verwendung von Titan-Tackern im Vergleich zu Fibrinklebstoff. Mit 11,4% der Patienten, die postoperativ Beschwerden beschreiben, ist die Rate der Betroffenen in den letzten 20 Jahren deutlich regredient. Die Verwendung von atraumatischen Fixationsmethoden sowie eine verstärkte Sensibilisierung des Chirurgen auf die Schonung anatomischer Strukturen könnte das Auftreten postoperativer Beschwerden noch weiter reduzieren.

Zusammenfassung ([])

Herniotomy is the most commonly performed visceral surgery. The study clinically examines local postoperative pain and sensory dysfunctions in the groin-area and documents these in conjunction with surgical factors. For this purpose, 220 patients who underwent a groin hernia repair at Helios Klinik Sangerhausen and who had undergone a 1-year follow-up in the Herniamed database, were evaluated. 25 patients reported symptoms postoperatively. Related to these a matched-pair group was recruited and both groups were interviewed and clinically examined. Increased pre-operative pain correlated more frequently with the incidence of persistent postherniotomy pain. The sensory dysfunctions observed were mainly located in the area innervated by the iliohypogastric R. cutaneus anterior nerve, where the course of the nerves and the extent of the dermatomes proved to be very variable. The combination of sensory dysfunctions and pain as well as the pain-quality points to a neuropathic genesis. Fixation of the mesh showed a significantly increased incidence of postoperative dysfunctions when using titanium tackers compared to fibrin glue. With 11.4% of patients who reported postoperative symptoms, the incidence of groin pain is clearly regressive for the last 20 years. The use of atraumatic fixation methods as well as an increased attention of the surgeon to the protection of anatomical structures could further reduce the occurrence of postoperative pain.

Zusammenfassung

Inguinalhernie; Herniotomie; Neuropathischer Schmerz; Netzfixation; N. iliohypogastricus R. cutaneus anterior

Zusammenfassung ([])

inguinal hernia; herniorrhaphy; neuropathic pain; mesh fixation; N. iliohypogastricus R. cutaneus anterior

Keywords
Inguinalhernie; Herniotomie; Neuropathischer Schmerz; Netzfixation; N. iliohypogastricus R. cutaneus anterior
Keywords ([])
inguinal hernia; herniorrhaphy; neuropathic pain; mesh fixation; N. iliohypogastricus R. cutaneus anterior