Titelaufnahme

Titel
Diagnostisches Vorgehen bei Mundschleimhauterkrankungen / von Amin Zarzour
VerfasserZarzour, Amin
BetreuerTaube, Klaus-Michael Prof. Dr. ; Glander, Hans-Jürgen Prof. Dr. ; Schubert, Johannes Prof. Dr. ; Marsch, Wolfgang
Erschienen2010 ; Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2010
UmfangOnline-Ressource (80 Bl. = 0,99 mb) : graph. Darst.
HochschulschriftHalle, Univ., Medizinische Fakultät, Diss., 2010
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 04.11.2010
Sprache der Zusammenfassung: Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypE-Book
SchlagwörterHalle
URNurn:nbn:de:gbv:3:4-4159 
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Dateien
Diagnostisches Vorgehen bei Mundschleimhauterkrankungen [0.99 mb]
Links
Nachweis
Keywords
Mundschleimhauterkrankungen; Mundschleimhautveränderungen; Diagnose; Lichen planus mucosae; Aphten; Leukoplakie; Mundbrennen.
Keywords (Englisch)
oral mucosal diseases; diagnosis; lichen; aphthous ulcers; Leukoplakia; burning mouth.
Keywords
Ziel der Arbeit war es ein Vorgehen bei der Diagnose der Mundschleimhautveränderungen für den Gebrauch in der täglichen Sprechstunde zu erarbeiten. Es wurde 62 Patienten mit Mundschleimhautveränderungen untersucht. Dabei wurden bakteriologische Untersuchungen Probeexzisionen histologische Untersuchungen und Epikutantestungen durchgeführt. Die am häufigsten festgestellten Mundschleimhautveränderungen waren Lichen ruber mucosae (27 4 %) rezidivierende Aphten (22 6 %) und Leukoplakie (11 3 %). Bei 10 5 % der epikutan getesteten Patienten zeigten sich positive allergische Reaktionen. Die histologische Untersuchung hat die klinischen Diagnosen in 78 30% der Fälle bestätigt. Es wurde ein diagnostisches Vorgehen der Mundschleimhautveränderungen empfohlen.