Titelaufnahme

Titel
Apfel: "Pivita" - der Rote von "Pinova" / Andreas Peil ; JKI, Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen
VerfasserPeil, Andreas
KörperschaftJulius Kühn-Institut
ErschienenQuedlinburg : Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen, [2011]
Umfang1 Online-Ressource (9 Seiten = 0,55 MB) : Illustrationen, Diagramme
SpracheDeutsch
URNurn:nbn:de:gbv:3:2-70205 
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar
Dateien
Apfel: "Pivita" - der Rote von "Pinova" [0.55 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Im folgenden Datenblatt wird ‘Pivita’, eine attraktive Apfelsorte aus dem Julius Kühn-Institut, detailliert beschrieben. Die qualitativ überzeugende Sorte entstammt einer Kreuzung der Sorten ‘Pinova’ und ‘Idared’ aus dem Jahr 1984. Die Züchter der Sorte sind C. Fischer und J. Schmadlak. Der Antrag auf Sortenschutz für ‘Pivita’ wurde 2002 gestellt und vom Bundessortenamt 2006 erteilt. Dank ihrer tiefroten Ausfärbung, des hohen Anteils an Deckfarbe und des exquisit süßen Geschmacks entspricht diese Sorte den aktuellen Ansprüchen an eine Apfelsorte. Neben den Fruchtparametern, die die Qualität eines Apfels ausmachen, werden die Eigenschaften des Baumes beschrieben. Die phänotypischen Charakteristika werden durch einen genetischen Fingerprint ergänzt. Eine Kurzbeschreibung von ‘Pivita’ erschien 2005 in der Zeitschrift „Obstbau“ (Peil et al. 2005).