Titelaufnahme

Titel
Bioabfallkomposte und -gärreste in der Landwirtschaft / Autoren: Tim Hermann, Volker Weiss (III 2.4), Claus Gerhard Bannick (III 2.6), Knut Ehlers (II 2.9), Ulrich Claussen (II 2.3) ; Herausgeber: Umweltbundesamt, Fachgebiet III 2.4
VerfasserHermann, Tim ; Weiss, Volker ; Bannick, Claus Gerhard ; Ehlers, Knut ; Claussen, Ulrich
KörperschaftDeutschland / Umweltbundesamt
ErschienenDessau-Roßlau : Umweltbundesamt, Fachgebiet III 2.4, [2017]
Ausgabe
Stand: Januar 2017
Umfang1 Online-Ressource (12 Seiten = 4,05 MB) : Illustrationen, Diagramme
SpracheDeutsch
SeriePosition ; Januar 2017
URNurn:nbn:de:gbv:3:2-74871 
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar
Dateien
Bioabfallkomposte und -gärreste in der Landwirtschaft [4.05 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

In mehr als 1.000 Kompostierungs- und Vergärungsanlagen werden in Deutschland getrennt gesammelte Bioabfälle behandelt, um die entstehenden Erzeugnisse (Komposte und Gärreste) anschließend als ­Dünger und Humuslieferant verwerten zu können. Der ­größte Anteil sind getrennt gesammelte ­Küchen- und Gartenabfälle aus privaten Haushalten, aber auch aus der Park- und Landschaftspflege der Städte und Gemeinden. Ebenso gehören zu den Bioabfällen tierische und pflanzliche Abfälle aus der Lebens­mittel erzeugenden und verarbeitenden Industrie sowie gewerbliche Bioabfälle wie abgelaufene Lebensmittel aus dem Handel und Speiseabfälle aus Restaurants und Kantinen.