Titelaufnahme

Titel
Artenschutz und Teichwirtschaft : rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen in Deutschland unter besonderer Berücksichtigung des Freistaates Sachsen / Randi Thum; Kathleen Schwerdtner; Irene Ring. Sektion Ökonomie, Soziologie und Recht
VerfasserThum, Randi ; Schwerdtner Máñez Costa, Kathleen ; Ring, Irene
ErschienenLeipzig ; Halle : UFZ-Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, 2003
UmfangOnline-Ressource (PDF-Datei: 48 S., 0,19 MB)
SpracheDeutsch
SerieUFZ-Diskussionspapiere ; 11/2003
SchlagwörterOnline-Publikation
URNurn:nbn:de:gbv:3:2-77541 
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar
Dateien
Artenschutz und Teichwirtschaft [0.19 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Der vorliegende Bericht, der im Rahmen des Arbeitspaketes WP4 Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen erarbeitet wurde, gibt einen Überblick über das deutsche Rechtsund Verwaltungssystem hinsichtlich seiner Relevanz für die Beziehungen zwischen dem Schutz großer Wirbeltiere und der Fischerei. Im Speziellen wird dabei auf die Analyse rechtlicher und institutioneller Rahmenbedingungen eingegangen, die für den Konflikt zwischen der Fischerei und den drei Modellarten Fischotter, Kormoran und Robben (Seehund und Kegelrobbe) von Bedeutung sind. Schwerpunktmäßig wird sich das deutsche Projektteam mit dem Fischotter und dem Kormoran beschäftigen; im Rahmen dieses Berichtes wird aber auch auf die Robben eingegangen, soweit sie im deutschen Recht behandelt werden. Die deutsche Modellregion befindet sich im Freistaat Sachsen. Deshalb finden die entsprechenden rechtlichen und institutionellen Rahmenbedingungen auf Landesebene eine besondere Berücksichtigung. Methodisch basiert der Bericht auf einer Analyse relevanter Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und sonstiger Regelungen, wobei folgende Rechtsbereiche die Schwerpunkte bilden: Naturschutzrecht, Artenschutzrecht, Gebietsschutzrecht, Fischereirecht, Jagdrecht, Raumordnungs- und Landschaftsplanungsrecht.