Titelaufnahme

Titel
Importabhängigkeit und Energiewende : ein neues Risikofeld der Versorgungssicherheit? / Sebastian Strunz, Erik Gawel ; Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, Department of Economics
VerfasserStrunz, Sebastian ; Gawel, Erik
ErschienenLeipzig : Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ, April 2016
Umfang1 Online-Ressource (15 Seiten, 0,37 MB) : Diagramme
SpracheDeutsch
SerieUFZ-Diskussionspapiere ; 2016, 5
SchlagwörterOnline-Publikation
URNurn:nbn:de:gbv:3:2-79473 
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar
Dateien
Importabhängigkeit und Energiewende [0.37 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Die fundamentale Transformation der Energieversorgung im Zuge der Energiewende berührt auch die Importabhängigkeit Deutschlands. Einerseits sind durch Reduzierung des Energieverbrauchs und Umstellung auf "heimische" Erneuerbare Synergieeffekte zu erwarten. Andererseits stellen fluktuierende Erneuerbare und der Kohleausstieg mittelfristig einen höheren Verbrauch von Gas als sauberer Backup-Technologie in Aussicht, was wiederum die Importabhängigkeit der deutschen Energieversorgung erhöhen dürfte. Allerdings besteht kein grundsätzlicher Zielkonflikt zwischen Energiewende und Versorgungssicherheit, da spezifische Risiken mit adäquaten Maßnahmen adressiert werden können, etwa einer Diversifizierung der Anbieterstruktur beim Gasimport.