Titelaufnahme

Titel
Und sie erwärmt sich doch : was steckt hinter der Debatte um den Klimawandel? / Herausgeber: Umweltbundesamt ; Autoren: Dr. Harry Lehmann, Dr. Klaus Müschen, Dr. Steffi Richter, Dr. Claudia Mäder
VerfasserLehmann, Harry ; Müschen, Klaus ; Richter, Steffi ; Mäder, Claudia
KörperschaftDeutschland
ErschienenDessau-Roßlau : Umweltbundesamt, 2013
Ausgabe
1. Auflage
Umfang1 Online-Ressource (119 Seiten, 3,39 MB) : Illustrationen, Diagramme
Anmerkung
Redaktionsschluss: April 2013
SpracheDeutsch
SchlagwörterKlimaänderung / Naturwissenschaften / Klimaänderung / Massenmedien / Berichterstattung / Medienwissenschaft / Global / Climate change / Vereinigte Staaten / United States
URNurn:nbn:de:gbv:3:2-123809 
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar
Dateien
Und sie erwärmt sich doch [3.39 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Seit Beginn der Industrialisierung verändert die Menschheit die Zusammensetzung der Atmosphäre. Durch Energieerzeugung, Industrie, Landwirtschaft und Verkehr gelangen Treibhausgase wie Kohlendioxid, Methan oder Lachgas in die Luft und reichern sich dort an. So stieg die Konzentration von Kohlendioxid in diesem Zeitraum um mehr als ein Drittel. Die rapide Zunahme von Treibhausgasen in der Atmosphäre führt zur Erwärmung des Klimas. Wenn es nicht gelingt, diese Emissionen entscheidend zu mindern, wird sich das Klima innerhalb kurzer Zeit stark ändern. Schon lange warnt die Klimaforschung vor einer drohenden Klimaerwärmung, die für die - an die heutigen klimatischen Verhältnisse angepasste - menschliche Gesellschaft große Gefahren birgt. Im Gegensatz dazu gibt es einen Personenkreis, der die Erkenntnisse der Klimawissenschaft nicht anerkennt, die sogenannten „Klimawandelskeptiker“ oder kurz „Klimaskeptiker“. Dabei ist sich die wissenschaftliche Gemeinschaft über die Ursachen der Klimaerwärmung weitgehend einig. Erfahren Sie mehr in unserer Broschüre.

Keywords
Seit Beginn der Industrialisierung verändert die Menschheit die Zusammensetzung der Atmosphäre. Durch Energieerzeugung Industrie Landwirtschaft und Verkehr gelangen Treibhausgase wie Kohlendioxid Methan oder Lachgas in die Luft und reichern sich dort an. So stieg die Konzentration von Kohlendioxid in diesem Zeitraum um mehr als ein Drittel. Die rapide Zunahme von Treibhausgasen in der Atmosphäre führt zur Erwärmung des Klimas. Wenn es nicht gelingt diese Emissionen entscheidend zu mindern wird sich das Klima innerhalb kurzer Zeit stark ändern. Schon lange warnt die Klimaforschung vor einer drohenden Klimaerwärmung die für die - an die heutigen klimatischen Verhältnisse angepasste - menschliche Gesellschaft große Gefahren birgt. Im Gegensatz dazu gibt es einen Personenkreis der die Erkenntnisse der Klimawissenschaft nicht anerkennt die sogenannten „Klimawandelskeptiker“ oder kurz „Klimaskeptiker“. Dabei ist sich die wissenschaftliche Gemeinschaft über die Ursachen der Klimaerwärmung weitgehend einig. Erfahren Sie mehr in unserer Broschüre.