Titelaufnahme

Titel
Umweltbezogene und menschenrechtliche Sorgfaltspflichten als Ansatz zur Stärkung einer nachhaltigen Unternehmensführung : Zwischenbericht Arbeitspaket 1 - Analyse der Genese und des Status quo / von Cara-Sophie Scherf, Dr. Peter Gailhofer, Inga Hilbert, Dr. Nele Kampffmeyer, Tobias Schleicher (Öko-Institut, Berlin / Freiburg / Darmstadt) ; im Auftrag des Umweltbundesamtes ; Durchführung der Studie: Öko-Institut ; Fachbegleitung: Fachgebiet I 1.4 Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Umweltfragen, nachhaltiger Konsum Christoph Töpfer
VerfasserScherf, Cara-Sophie ; Gailhofer, Peter ; Hilbert, Inga ; Kampffmeyer, Nele ; Schleicher, Tobias
BeiträgerTöpfer, Christoph
KörperschaftDeutschland ; Öko-Institut
ErschienenDessau-Roßlau : Umweltbundesamt, September 2019
Umfang1 Online-Ressource (107 Seiten, 1,26 MB) : Illustrationen, Diagramme
Anmerkung
Abschlussdatum: August 2019
Quellenverzeichnis: Seite 102-107
Sprache der Zusammenfassung: Deutsch, Englisch
SpracheDeutsch
SerieTexte ; 2019, 102
URNurn:nbn:de:gbv:3:2-1064232 
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar
Dateien
Umweltbezogene und menschenrechtliche Sorgfaltspflichten als Ansatz zur Stärkung einer nachhaltigen Unternehmensführung [1.26 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Keywords
Durch die Globalisierung spielen Unternehmen weltweit eine immer größere Rolle im Kontext von Politik Umwelt und Gesellschaft. Unternehmen sind für die Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung damit einerseits unabdingbar. Gleichzeitig werden ihnen immer wieder Umweltschäden Menschenrechtsverletzungen und unethische Geschäftspraktiken vorgeworfen. In diesem Zusammenhang hat das Konzept der Sorgfaltspflichten ("due diligence") in jüngeren Jahren an Bedeutung gewonnen konkret mit Verabschiedung der Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte der Vereinten Nationen im Jahr 2011. Der vorliegende Bericht widmet sich einer ausführlichen Analyse bestehender Standards und Rechtsvorschriften zu Sorgfaltspflichten ebenso wie einer theoretischen Einordnung des Konzepts. Darüber hinaus analysiert er welchen Nutzen Umweltmanagementsysteme und Berichtstandards zur Erfüllung von Sorgfaltspflichten haben können. Ein weiteres Kapitel ist zudem den vielfältigen Verknüpfungen zwischen dem Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen und der Wahrung der Menschenrechte gewidmet.
Keywords (Englisch)
As a result of globalisation companies worldwide are playing an increasingly important role in the context of politics the environment and society. On the one hand companies are indispensable for the implementation of sustainable development goals. At the same time they are repeatedly accused of environmental damage human rights violations and unethical business practices. In this context the concept of due diligence has gained importance in recent years specifically with the adoption of the United Nations Principles on Business and Human Rights in 2011. This report provides a detailed analysis of existing standards and legislation on due diligence as well as a theoretical classification of the concept. In addition it analyses the role that environmental management systems and reporting standards can play in fulfilling due diligence obligations. A further chapter is devoted to the diverse links between the protection of natural resources and the protection of human rights.