Titelaufnahme

Titel
Theoretische und empirische Perspektiven auf Mobbing im Berufsalltag Pflegender in Universitätsklinika / von Jeannette Drygalla
VerfasserDrygalla, Jeannette
PraesesRabe-Kleberg, Ursula Prof. Dr. ; Krüger, Heinz-Hermann Prof. Dr.
Erschienen2010 ; Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2010
UmfangOnline-Ressource (VI, 387 Bl. = 2,47 mb) : graph. Darst.
HochschulschriftHalle, Univ., Philosophische Fakultät III, Diss., 2010
Anmerkung
Tag der Verteidigung: 06.12.2010
Sprache der Zusammenfassung: Englisch
SpracheDeutsch
SchlagwörterHalle
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar
Dateien
Theoretische und empirische Perspektiven auf Mobbing im Berufsalltag Pflegender in Universitätsklinika [2.47 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Keywords
Mobbing; Konfliktstile; Führungsstile; Spannungsfelder im Berufsalltag Pflegender; Arbeitsplatzkonflikte; Triangulation qualitativer und quantitativer Verfahren; Arbeitsklima; Mobbingperspektiven: Opfer-Täter-Beobachter-Verflechtung
Keywords (Englisch)
mobbing; conflict styles; people skills; areas of conflict in the everyday working life of nursing staff; harassment; triangulation of qualitative and quantitative research procedures; working climate; mobbing perspectives: interdependence of victims offenders and observers
Keywords
Die Dissertation widmet sich „theoretischen und empirischen Perspektiven auf Mobbing im Berufsalltag Pflegender in Universitätsklinika“ und gliedert sich in fünf aufeinander aufbauende Abschnitte: In der Einführung setzt sich die Autorin mit der Relevanz der Arbeit auseinander im zweiten Teil werden Forschungsgegenstand Mobbing und Forschungsfeld – der Berufsalltag Pflegender in Universitätsklinika – näher beleuchtet. Dabei ist der Fokus auf offene (Forschungs-)Fragen gerichtet. Im dritten Teil wird aus den entwickelten Desideraten ein Anspruch an die eigene Empirie entwickelt und in ein Modell überführt wobei Blickwinkel und Herangehensweisen der qualitativen und quantitativen Verfahren vorgestellt und begründet werden. Im Hauptteil werden Forschungsergebnisse diskutiert hierbei wird insbesondere die Wechselwirkung zwischen Mobbing und Arbeitsklima Führungs- wie Konfliktstilen herausgestellt. Die Arbeit schließt mit einem Fazit das die Ergebnisse thesenartig zusammenfasst