Titelaufnahme

Titel
Gesichtsschädelverletzungen durch Rohheitsdelikte - Häufigkeit, Ursachen, soziale Begleitumstände und ökonomische Belastungen / von Kirstin Eppendorf
BeteiligteEppendorf, Kirstin
Erschienen2000 ; Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek ; Göttingen : Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek
Ausgabe
[Elektronische Ressource]
UmfangOnline Ressource, Text + Image
HochschulschriftHalle, Univ., Diss., 2000
Anmerkung
Sprache der Zusammenfassung: Deutsch
SpracheDeutsch
DokumenttypE-Book
SchlagwörterElektronische Publikation
URNurn:nbn:de:gbv:3-000001849 
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Dateien
Gesichtsschädelverletzungen durch Rohheitsdelikte - Häufigkeit, Ursachen, soziale Begleitumstände und ökonomische Belastungen [0.59 mb]
Links
Nachweis
Zusammenfassung

Patienten mit Gesichtsschädelverletzungen nach Rohheitsdelikten nehmen einen wesentlichen Anteil am Patientengut des Fachgebietes Mund- Kiefer- Gesichtschirurgie ein. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, diese Patientengruppe hinsichtlich zeitlicher Veränderungen, ihres sozialen Umfeldes, der Verletzungsursachen und Verletzungsfolgen sowie der daraus entstehenden ökonomischen Belastungen zu untersuchen. In die vorliegende Studie wurden 1176 Patienten mit traumatisch bedingten Gesichtsschädelverletzungen eingeschlossen. Rohheitsdelikte waren mit 41% Hauptursache. Die relevanten Patientendaten wurden in einem Fragebogen erfasst und statistisch ausgewertet (SPSS 8.0). Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, dass in 90% Männer und in 57% Personen in den unteren sozialen Schichten betroffen waren. Interfamiliäre Gewalt stellt sich als häufigste Ursache der Rohheitsdelikte an Frauen dar. Der begünstigende Einfluss von Alkohol (68%) auf die Entstehung von Gewaltdelikten konnte in dieser Untersuchung nachgewiesen werden. Unterkieferfrakturen waren die häufigste Verletzung (69%), gefolgt von lateralen Mittelgesichtsfrakturen (66%). Die linke Seite war häufiger betroffen. Zwei Drittel aller Patienten mussten durchschnittlich 6,9 Tage stationär behandelt werden. Innerhalb des Untersuchungszeitraumes wurde ein Anstieg der Behandlungskosten (160%) beobachtet.

Zusammenfassung ([])

Patients suffering from facial injuries after interpersonal violence take up an essential part of people treated in our hospital of maxillofacial surgery. It has been the aim of the present investigation to analyse the individuel characteristics of these patients, the causes of their injuries and the consequences of those. The changes of the costs of treatment over a set period of six years have also been part of the investigation. 1176 patients suffering from traumatically maxillofacial injuries have been included in this study. In 41 % of the cases interpersonal violence had been the cause of injuries. Patients` particulars have been recorded in especially designed questionnaires and analysed using SPSS 8.0 for windows. The result of the investigation show that 90 % of the patients had been men and that people of lower social classes formed 57% of the patients. Domestic violence had been the most common cause of injuries (65%) as far as women were concerned. It could be proved that in 68% of the cases alcohol abuse had been involved in acts of violence. 69% of all injuries were mandibular fractures of the lower jaw, followed by fractures of the lateral midface (66 %). The left side of the face had been more often injured than the right. Two thirds of the patients had to be treated in hospital for 6.9 days on average. Within the period of six years an increase of the costs of treatment of 160% could be recognised.

Zusammenfassung

Trauma, Kiefergesichtsverletzung, Gesichtsfrakturen, Gewalt, Alkohol, Behandlungskosten

Zusammenfassung ([])

Trauma, Maxillofacial injury, facial fractures, violence, alcohol, costs of treatment

Zusammenfassung

Zsfassung in engl. Sprache

Keywords
Trauma Kiefergesichtsverletzung Gesichtsfrakturen Gewalt Alkohol Behandlungskosten
Keywords ([])
Trauma Maxillofacial injury facial fractures violence alcohol costs of treatment
Keywords
Zsfassung in engl. Sprache